450 Euro Jobs .com

Informationen rund um die 450 Euro Jobs - Minijobs

450 Euro Jobs - Minijobs - ab 01.01.2013 


Minijobber dürfen jetzt bis zu 450 Euro verdienen. Wichtige Infos hier kurz erläutert.Mehr verdienen mit 450 Euro Jobs - Minijobs

450 Euro Jobs - auch Minijobs - genannt sind geringfügig entlohnte Beschäftigungen, die in der Sozialversicherung versicherungsfrei sind.

  • Rentenversicherungspflichtig
In der Rentenversicherung sind 450 Euro Jobs ab 01.01.2013 versicherungspflichtig. Der Hintergrund ist die Anhebung der rentenrechtlichen Absicherung von geringfügig entlohnten Beschäftigten. Der Arbeitnehmer kann sich aber auf schriftlichen Antrag hin von der Versicherungspflicht befreien lassen.  Informationen zum Rentenversicherungsbeitrag finden sie hier.

  • Arbeitszeit und Verdienst
Belanglos sind die geleisteten monatlichen Arbeitsstunden und die Häufigkeit der Arbeitseinsätze. Das monatliche Arbeitsentgelt darf aber regelmäßig die Höchstgrenze von maximal 450 Euro nicht überschreiten. Umgerechnet sind das max. 5.400 Euro im Jahr bei einer fortlaufenden Beschäftigungsdauer von 12 Monaten. Einmalige Einnahmen wie Urlaubsgeld oder auch Weihnachtsgeld sind dem regelmäßigen monatlichen Verdienst hinzuzurechnen.

Wenn saisonbedingt oder bei erhöhtem Arbeitsaufkommen die Arbeitszeiten schwanken und in einigen Monaten mehr als 450 Euro verdient werden, liegt trotzdem ein 450 Euro Job - Minijob vor, wenn die Jahresentgeltgrenze von 5.400 Euro nicht überschritten wird.

  • Bestehende Minijobs
Für bereits vor dem 01.01.2013 bestehende Minijobs steigt die Verdienstgrenze ebenfalls von 400 Euro auf 450 Euro. Wird das Arbeitsentgelt auf über 400 Euro angehoben, gilt für diesen Minijob das neue Recht. Die bis dato versicherungsfreie Beschäftigung wird nun rentenversicherungspflichtig. Auf Wunsch kann man sich aber von der Versicherungspflicht befreien lassen. Ob dies sinnvoll ist, muss jeder selbst entscheiden.

Wird die bisher gültige Verdienstgrenze von 400 Euro ab dem 01.01.2013 nicht überschritten, ändert sich nichts; der Minijob bleibt weiterhin komplett versicherungsfrei.

  • Beitragsaufstockung
Minijobber mit einem bisher versicherungsfreien geringfügigen Beschäftigungsverhältnis können aber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf die Versicherungsfreiheit in der Rentenversicherung verzichten und erhalten dadurch den Status eines rentenversicherungspflichtigen Beschäftigten.

  • Mehrere Arbeitsverhältnisse
Ein 450 Euro Job - Minijob neben einem versicherungspflichtigen Hauptjob ist sozialversicherungsfrei. Alle weiteren 450 Euro Jobs - Minijobs werden mit dem Hauptjob zusammengerechnet und sind in der Regel versicherungspflichtig in der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung. Arbeitslosenversicherungsbeiträge brauchen für diese weiteren Beschäftigungen nicht gezahlt werden.

Ist ein Arbeitnehmer, der keine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung hat, bei verschiedenen Arbeitgebern nebeneinander mit 450 Euro Jobs - Minijobs beschäftigt, werden die Entgelte daraus zusammengerechnet. Wird dabei die Grenze von 450 Euro überschritten, so sind diese Jobs sozialversicherungspflichtig.

Mehrere Beschäftigungen beim selben Arbeitgeber werden sozialversicherungsrechtlich als eine Einheit betrachtet.